Krebserkrankungen

Neben den Gefäß­er­kran­kun­gen ist die zwei­te Krank­heits­grup­pe, gegen die sich Vor­sor­ge lohnt die Grup­pe der Krebs­er­kran­kun­gen. Auf jeden Fall soll­ten Sie gegen fol­gen­de Krebs­er­kran­kun­gen Vor­sor­ge tref­fen:

    • Darm­krebs (Kolon­kar­zi­nom)
    • Pro­sta­ta­krebs (Pro­statakar­zi­nom)
    • Gynä­ko­lo­gi­sche Tumo­ren (beim Frau­en­arzt)

Außer­dem emp­feh­le ich Ihnen eine erwei­ter­te Dia­gnos­tik des Bau­ches mit Blut­un­ter­su­chun­gen und einer Ultra­schall­un­ter­su­chung des Bau­ches, um Tumo­re und Ver­än­de­run­gen der Nie­ren, der Leber, der Gal­len­bla­se der Bauch­spei­chel­drü­se sowie Lym­phome zu erfas­sen.