Internist und Arzt aus Leidenschaft

Dr. med. Fried­rich W. Baier

Stu­dium der Human­me­di­zin:
Uni­ver­si­tät Ham­burg (1991–1994)
Eber­hard Karls Uni­ver­si­tät in Tübin­gen (1994–1998).

Beruf­li­che Sta­tio­nen:
Mari­en­hos­pi­tal Stutt­gart (1999–2000) bei Prof. Dr. H. E. Rei­chen­mil­ler,
Cal­lis­to­Gen AG (2000–2001) Bio– und Che­min­for­ma­tik, Wirk­stoff­for­schung,
Unfall­kran­ken­haus Ber­lin (2001–2004) bei Prof. Dr. F. X. Kle­ber,
Park­kli­nik Weis­sen­see (2005–2008) in Ber­lin bei Prof. Dr. S. Müller-Lissner.

Pro­mo­tion über die Aus­wir­kung von Met­for­min auf den Glu­kose– und Lak­tatstoff­wech­sel von Typ-2-Diabetikern – eine Unter­su­chung mit sta­bi­len Iso­to­pen – bei Prof. Dr. med. R.-M. Schmül­ling an der Eber­hard Karls Uni­ver­si­tät in Tübin­gen 2002.

Aner­ken­nung als Fach­arzt für Innere Medi­zin 2008 durch die Ärz­te­kam­mer Berlin.

Nie­der­las­sung in Stutt­gart 2009

Hyper­ten­sio­loge DHL

Mit­glied der Deut­schen Gesell­schaft für Innere Medi­zin DGIM

Zer­ti­fi­kat Rei­se­me­di­zin und Tro­pen­me­di­zin CRM (Cen­trum für Reisemedizin)

Ermäch­ti­gung zur Durch­füh­rung von Gelb­fie­berimp­fun­gen (Gelbfieberimpfstelle)